Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Newsletter des Deutschen Botschafters

Botschafter Klinner

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Dr. Tilo Klinner, © Deutsche Botschaft Nur-Sultan

09.07.2019 - Artikel

Hier können Sie die erste Ausgabe des Newsletters lesen.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

liebe Freundinnen und Freunde der deutschen Botschaft,

wir sind schon mitten in der Sommerpause, eine Zeit zum Ausspannen und der Muße. Ich möchte Sie heute mit einem neuen newsletter ansprechen, der Sie künftig regelmäßig über Wissenswertes und Interessantes aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im deutsch-kasachischen Verhältnis informieren wird.

Heute zum Auftakt will ich mit einer wirklich guten Nachricht beginnen. Nach über zehn Jahren konnten die Deckungsbestimmungen für Hermes-Exportgarantien normalisiert werden. Warum ist das wichtig? Von nun an können Geschäfte deutscher Unternehmen mit ihren kasachischen Partnern besser gegen Risiken abgesichert und damit leichter finanziert werden. Wir hoffen auf einen merklichen Aufschwung in unseren Wirtschaftsbeziehungen.

Aber auch bei der Kultur tut sich einiges. Nachdem wir Mitte März diesen Jahres DJ´s aus Berlin zu Gast hatten, freuen wir uns im Oktober auf das Duo Pianotainment, das unterhaltsame Klaviermusik präsentiert. Und wir haben noch mehr vor. Am Rande des diesjährigen Festivals „Astana Piano Passion“ wurde mit dem in Deutschland lebenden kasachischen Pianisten Amir Tebenikhin die Idee geboren, in Kasachstan aus Anlass des 275-jährigen Geburtstages des großen deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven ein Musikfestival zu veranstalten.

Einen anderen Geburtstag feiern wir im September. Die deutsch-kasachische Universität in Almaty wird 20 Jahre alt. Aus bescheidenen Anfängen hat sie sich zu einer der führenden Hochschulen Kasachstan entwickelt. In kasachischen Universitäts-Rankings hat die DKU in einer Reihe von Disziplinen Spitzenplätze erzielen können. Auch hier wollen wir noch mehr erreichen. Die DKU soll zur „Deutschen Universität an der Seidenstraße“ werden. In dieser Denkfabrik sollen innovative Lösungen für Zentralasien erarbeitet werden. Eine neue Generation von Studenten mit einem Blick für die Bedürfnisse der Region und die großen Zusammenhänge soll heranwachsen.

Wie Sie sehen, haben wir vieles vor. Lassen Sie uns gemeinsam die deutsch-kasachischen Beziehungen mit Ideenreichtum und Initiative gestalten!

Bis zum nächsten Mal

Mit meinen besten Wünschen für einen erholsamen Sommer

Dr. Tilo Klinner

Deutscher Botschafter


Postscriptum:

Am 2. Oktober 2019 findet in diesem Jahr der traditionelle Empfang zum Tag der deutschen Einheit statt. Wir wollen dort den deutschen Beitrag in Kasachstan mit einer schönen Feier präsentieren. Eine Unterstützung von Sponsoren wäre dabei willkommen. Interessierte Unternehmen können sich an mich oder die Mitarbeiter der Kultur- und Wirtschaftsabteilung der Botschaft wenden.

nach oben