Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Botschafter Dr. Tilo Klinner

Botschafter Tilo Klinner

Botschafter Tilo Klinner, © Deutsche Botschaft Astana

24.08.2018 - Artikel

Nach dem Abitur in Würzburg studierte Dr. Klinner von 1977 bis 1983 Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und der Universität Lausanne. 1983 legte er sein Erstes Juristisches Staatsexamen ab. Im Anschluss an eine Tätigkeit als Rechtsreferendar am Landgericht Passau absolvierte er von 1984 bis 1985 ein Promotionsstudium an der McGill University in Montreal.  Danach setzte er das Rechtsreferendariat in München fort, wo er 1987 auch das Zweite Juristische Staatsexamen ablegte. Im selben Jahr wurde er als Rechtsanwalt beim Oberlandesgericht München zugelassen. 1988 wurde er zum Dr. iur. utr. an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit einer Dissertation zum Thema Satellitenfernerkundung im Völkerrecht promoviert.

Im selben Jahr trat Dr. Klinner in den Auswärtigen Dienst ein und legte 1989 die Laufbahnprüfung für den Höheren Auswärtigen Dienst ab. Anschließend war er bis 1990 in der sicherheitspolitischen Abteilung  des Auswärtigen Amts in Bonn und von 1990 bis 1993 als politischer Referent in der Deutschen Botschaft Moskau tätig. Von 1993 bis 1996 schloss sich eine Tätigkeit in der Kulturabteilung des Auswärtigen Amts in Berlin an.

1996 folgte der nächste Auslandseinsatz, diesmal an der Deutschen Botschaft Trinidad und Tobago als Ständiger Vertreter des Botschafters. Von 1999 bis 2002 war Dr. Klinner stellvertretender Leiter der Politischen Abteilung und Sprecher der Deutschen Botschaft in Peking.

Im Jahr 2002 kehrte Dr. Klinner in die Zentrale des Auswärtigen Amts zurück und übernahm die stellvertretende Leitung des Referats für Öffentlichkeitsarbeit.

Von 2005 bis 2008 folgte ein Einsatz als Generalkonsul am Generalkonsulat Jekaterinburg. In den Jahren 2008 bis 2011 war Dr. Klinner als Inspekteur des Auswärtigen Amts mit der Organisationsberatung der deutschen Auslandsvertretungen betraut. Daran anschließend übernahm er von 2011 bis 2015 die Leitung des Generalkonsulats in Karachi.

Nach seiner erneuten Rückkehr in die Zentrale 2015 wurde Dr. Klinner zum Beauftragten für internationale Wirtschafts-, Handels- und Finanzpolitik, Wirtschaft und Menschenrechte, Außenwirtschaftsförderung und Technologiepolitik, internationale Arbeitnehmerrechte und Arbeitnehmerfragen ernannt.

Seit August 2018 ist Dr. Klinner Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Astana, Kasachstan.

nach oben