Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Pässe und Ausweise

Reisepass

Reisepass der Bundesrepublik Deutschland, © dpa

01.12.2017 - Artikel


Allgemeine Hinweise

Sie benötigen einen neuen Reisepass und haben Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Kasachstan? Hier finden Sie Hinweise zum Antragsverfahren.

Das Antragsformular können Sie kostenlos bei Antragstellung erhalten oder auf den folgenden Seiten herunterladen (1 Vordruck gilt für Erwachsene, 1 Vordruck für Minderjährige). Auf Wunsch kann es auch zugesandt werden. Bei Beantragung des Passes ist eine Passgebühr in Tenge zum aktuellen Tageskurs zu entrichten.

Bitte bringen Sie diesen Antrag ausgefüllt mit.

Originale der nicht-deutschen Urkunden müssen grundsätzlich mit einer Apostille versehen sein. Alle Urkunden sind im Original oder in beglaubigter Kopie und zusätzlich in einfacher Kopie vorzulegen. Die Originale bzw. beglaubigten Kopien werden sofort nach Einsicht zurückgegeben.

Beantragung wann und wo?
Informieren Sie sich bitte zuerst, welche Auslandsvertretung (Botschaft Astana oder Generalkonsulat Almaty) für Sie zuständig ist.

Die Beantragung von Pässen und Passersatzpapieren ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Bitte klicken Sie
hier für die Terminvereinbarung

Die Abholung in Astana ist montags bis donnerstags zwischen 08:30 und 12:00 Uhr am Schalter 6 ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.

Bitte klicken Sie
hier für die Terminvereinbarung
in Almaty

Die Abholung in Almaty ist montags bis donnerstags zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr an Schalter 5 ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.

Bitte beachten Sie, dass eine Verlängerung von Reisepässen nicht möglich ist.

ePass 

1. Zur Beantragung eines Reisepasses müssen neben dem vollständig ausgefüllten Antragsformular folgende Unterlagen im Original oder als beglaubigte Fotokopie vorgelegt werden (die Originale werden wieder ausgehändigt):

aktueller Reisepass, bei Verlust oder Diebstahl die polizeiliche Verlustanzeige

Geburtsurkunde (z.B. deutsche Geburtsurkunde oder Familienbuchauszug); ggf. zusätzliche Dokumente zum Nachweis der Staatsangehörigkeit (z.B. Staatsangehörigkeitsausweis, Spätaussiedlerbescheinigung, Einbürgerungsurkunde)

Heiratsurkunde oder sonstige Nachweise im Falle einer Namensänderung

Wohnsitznachweis für Kasachstan (Aufenthaltserlaubnis)

Abmeldebescheinigung aus Deutschland, wenn im aktuellen Pass ein deutscher Wohnsitz eingetragen ist

1 biometrisches Passfoto

bei Minderjährigen ist die Vorsprache beider Elternteile erforderlich bzw. bei alleiniger elterlichen Sorge ist ein entsprechender Nachweis vorzulegen

Gebühr (s. unten)

 Merkblatt: Reisepass

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Anträge entgegen genommen werden können. Im Einzelfall können weitere Unterlagen erforderlich sein. Bei der Antragstellung werden die Fingerabdrücke des Antragstellers gespeichert, daher muss jeder Antragsteller persönlich im Generalkonsulat erscheinen.

2. Die Gebühren werden bei Antragstellung fällig und betragen für 

• Antragsteller ab 24 Jahren (10-jähriger Pass):       81,00 €

• Zuschlag für einen Pass mit 48 Seiten:                  22,00 €

• Zuschlag bei örtlicher Unzuständigkeit:                  60,00 €

• Antragsteller bis zu 24 Jahren (6-jähriger Pass):    58,50 €

• Zuschlag für einen Pass mit 48 Seiten:                  22,00 €

• Zuschlag bei örtlicher Unzuständigkeit:                  37,50 €

Die Gebühren können entweder mit einer Kreditkarte (Visa, Mastercard) oder bar in der Landeswährung bezahlt werden. Die Kosten in Landeswährung richten sich nach dem jeweils aktuellen Wechselkurs.

3. Abholung des Reisepasses

Der neue Reisepass kann in der Regel nach vier bis fünf Wochen in der Auslandsvertretung vom Antragsteller persönlich oder einer schriftlich bevollmächtigten Person abgeholt werden. Der bisherige Reisepass ist zur Entwertung vorzulegen. Ein Versand von Reisepässen ist nicht möglich.

Die Abholung in Astana ist montags bis donnerstags zwischen 08:30 und 12:00 Uhr am Schalter 6 ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.

Die Passstelle der Botschaft Astana ist zu den Öffnungszeiten telefonisch erreichbar unter

+7-7172-791-200

Die Abholung des Passes in Almaty ist montags bis donnerstags zwischen 13:00 bis 14:00 Uhr an Schalter 5 ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.

Die Passstelle des Generalkonsulats Almaty ist telefonisch wie folgt erreichbar: montags bis donnerstags zwischen 15:00 und 16:00 Uhr und freitags von 12:00 bis 13:00 Uhr. 

Haftungsausschluss: Alle Angaben in diesem Merkblatt beruhen auf Erkenntnissen und Einschätzungen im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen zwischenzeitlich eingetretener Veränderungen, kann keine Gewähr übernommen werden.

Kinderreisepass

Kinderreisepässe werden für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ausgestellt. Alternativ kann auch ein Europapass (wie für Erwachsene) beantragt werden. Nach Vollendung des 12. Lebensjahres werden auch für Minderjährige ausschließlich Europapässe ausgestellt.

Der Antrag muss grundsätzlich von dem oder den Sorgeberechtigten zusammen mit ihrem Kind persönlich gestellt werden. Sind beide Eltern sorgeberechtigt, genügt es nicht, wenn nur ein Elternteil den Antrag unterschreibt. Spricht ein Elternteil trotz gemeinsamer Sorge nicht vor, ist von ihm eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung vorzulegen, dass er mit der Ausstellung eines deutschen Passes an sein Kind einverstanden ist. Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, so ist ein Nachweis über das alleinige Sorgerecht zu erbringen. Ab Vollendung des 10. Lebensjahres muss das Kind zur Beantragung des Passes seine Unterschrift leisten.

Weitere Informationen zu den erforderlichen Nachweisen, finden Sie in unserem Merkblatt:

Pässe für Kinder

Antragsformular für einen Kinderreisepass od. Personalausweis

Wenn Ihr Kind das erste Mal einen deutschen Reisepass erhalten soll, finden Sie unter folgendem Link Hinweise zur Geburtsanzeige:

Geburtsanzeige

Vorläufiger Reisepass

Deutsche Reisepässe (sogenannte Europapässe) mit Fingerabdruck werden für deutsche Staatsangehörige ab 12 Jahren ausgestellt. Nur auf ausdrücklichen Wunsch der Eltern wird für ein Kind unter 12 Jahren ein Europapass ausgestellt. Für Kinder unter sechs Jahren werden keine Fingerabdrücke aufgenommen. Die Europapässe werden von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt. Die Bearbeitungszeit ab Antragstellung beträgt daher etwa 4-6 Wochen.

In besonderen Fällen kann Ihnen die Auslandsvertretung – in der Regel innerhalb von einigen Arbeitstagen – einen vorläufigen Reisepass ausstellen. Dieser ist allerdings maximal ein Jahr lang gültig. Der Antrag muss vom Antragsteller persönlich gestellt werden.

Hinsichtlich der vorzulegenden Unterlagen beachten Sie bitte unser unten stehendes Merkblatt.

Für Minderjährige beachten Sie bitte die Hinweise in der Rubrik "Kinderreisepässe".

Ausweisverlust

Diese Seite ist in Überarbeitung.

Wohnortänderung

Diese Seite ist in Überarbeitung.